SPD Landau an der Isar

Landauer SPD auf dem Politischen Aschermittwoch in Vilshofen

Veranstaltungen

Zur alljährlichen Tradition der Landauer SPD gehört der Besuch des Politischen Aschermittwochs im Wolferstetter Keller in Vilshofen. Auch dieses Jahr machte sich der Ortsverein zeitig auf, um einen guten Platz zu erlangen. Die Mühe hat sich gelohnt, um 8.30 Uhr war ein Platz in der vordersten Reihe gesichert. Bis zum Beginn der Veranstaltung war noch einige Zeit. Der Aschermittwoch stand dieses Jahr ganz im Zeichen der kommenden Europawahl. Das war auch der Grund, warum als Hauptredner der Fraktionsvorsitzende der Sozialdemokraten im Europaparlament, Martin Schulz, geladen war.

Florian Pronold, Lokalmatador und seines Zeichens Landesgruppenchef im Bundestag eröffnete die Reden mit verbalen Attacken auf die geschwächte CSU. Vor 400 Zuhörern warf er Horst Seehofer Wankelmut und Schauspielerei vor. „Den Oscar für den besten Staatsschauspieler hätte Horst Seehofer verdient“, so Florian Pronold. Martin Schulz, ging anschließend hart mit den Wirtschaftseliten und den Anhängern einer ungezügelten Marktwirtschaft ins Gericht. Sein Credo: Ohne die Sozialdemokraten in der EU herrschen Willkür und ungebremste Ausbeutung. Mindestlöhne und soziale Gerechtigkeit sind nur mit den Sozialdemokraten zu haben. Mit stehenden Ovationen und begeistertem Applaus bedanktes ich alle Anwesenden bei Martin Schulz für seine klaren Worte. Als letzter Redner ging Wolfgang Kreissl- Dörfler auf die Bedeutung der EU speziell für die Ökologie und die Landwirtschaft ein und sparte nicht mit Tadel in Richtung CSU. Alles in allem ein gelungener Vormittag.

 
 

Counter

Besucher:226707
Heute:7
Online:1
 

Wetter-Online