SPD Landau an der Isar

Nicht bei den Kindern und der Bildung sparen Bürger zu Besuch bei Johanna Werner-Muggendorfer MdL

MdB und MdL

Die SPD-Reisegruppe aus Dingolfing-Landau mit dem SPD-Kreisvorsitzenden Bernd Vilsmeier zu Besuch bei der SPD-Landtagsab

Auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Johanna Werner-Muggendorfer besuchte eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürger aus dem ganzen Landkreis Dingolfing-Landau den Bayerischen Landtag im Maximilianeum in München. Organisiert wurde die Busfahrt vom SPD-Kreisverband Dingolfing-Landau. Die Gruppe wurde vom SPD-Kreisvorsitzenden Dr. Bernd Vilsmeier am Eingang des Landtags in Empfang genommen.

Gestärkt mit einem Mittagessen in der Landtagsgaststätte informierte die Landtagsverwaltung in einem Film über Arbeitsweise und Aufgaben des Landtages. Danach konnten die Bürgerinnen und Bürger auf der Zuschauertribüne im Plenarsaal die Plenarsitzung verfolgen. Zu hören gab es eine eher lustlose und inhaltsleere Regierungserklärung von Umweltminister Söder zur Klimapolitik. Feuriger und mitreißender war die Antwort von SPD-Umweltfachmann Ludwig Wörner MdL, der die Defizite der Staatsregierung bei der Umweltpolitik aufzeigte und klar darstellte, dass hier die rot-grüne Bundesregierung mit Bundeskanzler Schröder die echten Maßstäbe gesetzt hat.
Im Anschluss konnten die Reiseteilnehmer mit Johanna Werner-Muggendorfer MdL diskutieren. Sie erklärte ihre Motive sich politisch zu engagieren und berichtete, wie der Alltag eines Landtagsabgeordneten aussieht. In der Diskussionsrunde war man sich mit Werner-Muggendorfer einig, dass bei Kindergärten und Bildung keinesfalls gespart werden darf. Rudi Werner, der Sprecher der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) im Landkreis, wies darauf hin, dass der Staat nicht nur auf die Ausgaben und das Sparen schauen sollte, sondern man muss auch die Einnahmeseite im Blick haben, ob alle entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit sich an der Finanzierung der Allgemeinheit beteiligen: Denn starke Schultern können und müssen mehr tragen.
Nach dem Besuch im Landtag schlenderten die Bürgerinnen und Bürger noch durch den Münchener Christkindlmarkt um den Marienplatz. Frau Holle meint es dabei mit dem Schnee fast zu gut. Deshalb wurde die Rückfahrt nach Dingolfing-Landau aufgrund des Schneechaos auf der Nürnberger Autobahn zu einer kleinen Geduldsprobe.
Der SPD-Kreisvorsitzende Dr. Bernd Vilsmeier bedankte sich bei Johanna Werner-Muggendorfer MdL für die Einladung, beim SPD-Vorsitzenden Martin Rapke aus Landau für die Reiseleitung im Bus und bei Leonhard Speckner für die umsichtige Busfahrt, so dass alle Teilnehmer wieder gesund nach Dingolfing und Landau zurückkehrten, wenn auch mit deutlicher Verspätung: Im Winter muss man halt mit Winter rechnen, so Dr. Vilsmeier

 
 

Counter

Besucher:226707
Heute:4
Online:1
 

Wetter-Online